Kreiselbauwerk

Monumentales Gemeinschaftswerk im Hydraulic-Valley

Im ersten Kreisel der Gemeinde Frutigen steht ein monumentales Gemeinschaftswerk von 25 einheimischen Betrieben.

Seit kurzem ragt in Frutigen im Industriegebiet „underes Widi“ ein neues Monument von nahezu 10 Metern Höhe in den Himmel: Ein Gemeinschaftswerk von 25 einheimischen Industrie- und Gewerbebetrieben sowie der Gemeinde Frutigen inmitten des ersten Kreisels der Gemeinde, der die Strassen der beiden Olympiasieger Mike Schmid und Christoph Kunz miteinander verbindet.

Was anfangs des Jahres 2012 mit einer Anfrage der Gemeinde Frutigen an die Industrie- und Gewerbebetriebe begann, kann nun in voller Grösse bestaunt werden: Eine Skulptur, welche von einem 6-köpfigen Projektteam unter der Leitung von Lorenz Kallen konstruiert wurde, zeigt drei grosse halbmondförmige Stahlträger und eine innenliegende Rohrkonstruktion in Form einer Kugel. Sie repräsentieren die Welt und stehen für „weltweites“ Denken. Innerhalb der Stahlträger befinden sich verschiedene hydraulische Ventile und Steuerblöcke, Schlüssel und mechanische Drehteile. Diese symbolisieren die Präzision, Qualität, Innovation und hochwertige Technik, die täglich in diesen Betrieben produziert wird. Über der Kugel wurde zudem ein Photovoltaik-Element mit automatischer Sonnen-Nachlaufregelung installiert. Dieses Element verkörpert die Energieeffizienz, die erneuerbare Energie sowie das Engagement für die Umwelt. Ein kleiner Teil der damit erzeugten Elektrizität wird für die Beleuchtung des Kreisels verwendet. Der Rest fliesst ins allgemeine Netz.

Die Materialkosten für dieses spezielle Bauwerk betragen rund Fr. 65‘000.--. Mindestens im gleichen Umfang erbrachten die beteiligten Firmen Arbeitsleistungen.

Die 25 beteiligten Firmen setzen sich aus ganz unterschiedlichen Branchen und Betriebsgrössen zusammen: Vom kleinen Familienunternehmen bis zum international tätigen Industriebetrieb sind alle vertreten. Sichtlich erfreut über das gelungene Werk zeigt sich denn auch der Projektkoordinator Lorenz Kallen: „Dass es überhaupt möglich ist, ein solches Projekt realisieren zu können, ist ein klares Zeichen der Verbundenheit der Firmen im Frutigtal.“

 

 

Kreiseleröffnung Schwandistrasse
Kreiselbauwerk Festrede Kurt Zimmermann Kreiseleröffnung
Musikgesellschaft Frutigen Modell Symbolische Übergabe Bauwerk
Symbolische Übergabe Bauwerk Festrede Ruedi Egger Festrede Hansruedi Wandfluh
Festrede Jürg Grossen Projektteam erweitert mit Gemeindevertretern Projektteam
Apéro Apéro

 
Bilder: Ruedi Egli