Allgemeine Neubewertung 2020 (AN20)

10. Sep 2020

Verfügungen mit neuem Amtl. Wert flattern ab September ins Haus

Die letzte allgemeine Neubewertung der Grundstücke und Wasserkräfte wurde vor 20 Jahren durchgeführt. In dieser Zeitspanne haben sich die Immobilienpreise (Verkehrs- oder Ertragswerte) im ganzen Kanton bei allen Gebäudearten und in allen Regionen erheblich und fast ausnahmslos nach oben entwickelt. Die amtlichen Werte entsprechen somit im Jahr 2020 nicht mehr den tatsächlichen Gegebenheiten.

Detaillierte Auskünfte zum Bewertungsverfahren erhalten Sie telefonisch direkt bei der Kantonalen Steuerverwaltung unter 031 633 66 40, Dienstag und Freitag jeweils von 08.00 - 11.00 Uhr und 12.30 – 16.30 Uhr.

Informationen zum Selbststudium finden Sie auch unter nachfolgenden Links der Kantonalen Steuerverwaltung

Allgemeine Neubewertung 2020 (AN20)

Häufige Fragen

Wichtige Informationen kurz zusammengefasst:

  • Das Ziel der allgemeinen Neubewertung 2020 soll die steuerliche Gleichbehandlung gemäss den gesetzlichen Vorgaben wiederherstellen. So sollen alle Liegenschaften steuerlich korrekt bewertet werden, egal in welcher Region sich die Liegenschaft befindet, oder um welche Gebäudeart (bspw. Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhaus) es sich handelt.
  • Die neuen amtlichen Werte werden automatisiert berechnet. Das heisst, dass nur in wenigen konkreten und genau definierten Einzelfällen die Festlegung des neuen amtlichen Wertes durch einen Augenschein vor Ort notwendig sein wird.
  • Anfangs September 2020 werden in Frutigen die neuen amtlichen Werte als separate Verfügung an die Eigentümerinnen/Eigentümer und Nutzniesserinnen/Nutzniesser eröffnet. In Einzelfällen (Augenschein, komplexe Situation, zusätzliche bauliche Veränderungen im Jahr 2020 usw.) kann die Eröffnung einige Zeit später erfolgen.
  • Einsprache: Allfällige Einsprachen können Sie innert 30 Tagen seit Eröffnung der Verfügung schriftlich bei der Steuerverwaltung des Kantons Bern, Amtliche Bewertung, Postfach, 3001 Bern einreichen. Hier finden Sie eine Mustervorlage, wie eine Einsprache formuliert werden kann. Bitte beachten Sie die Rechtsmittelbelehrung auf den Eröffnungsakten.
  • Das Original-Grundstückprotokoll befindet sich auf unserer Steuerverwaltung. Dort können anhand der Bewertungsakten Auskünfte eingeholt werden. Falls Sie Kopien daraus benötigen, können Sie diese unter Angabe der Grundstücknummer(n) bei uns verlangen. Wir sind bestrebt, die Corona-Schutzmassnahmen strikte einzuhalten. Daher bitten wir Sie, allfällige Unterlagen unter Angabe der Grundstücknummer telefonisch unter 033 672 52 65 oder direkt per E-Mail an steuern@frutigen.ch einzufordern. Bitte beachten Sie, dass wir Kopien aus Datenschutzgründen grundsätzlich nur an die Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Nutzniesserinnen und Nutzniesser senden. Ansonsten ist eine
    Vollmacht erforderlich.
  • Durch die auf der Gemeindeverwaltung Frutigen getroffenen Schutzmassnahmen kann es am Schalter der Steuerverwaltung (nur eine Person im Schalterraum) zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie daher, für persönliche Vorsprachen auf der Steuerverwaltung Frutigen einen Termin zu vereinbaren (033 672 52 65).

Steuerverwaltung Frutigen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in Datenschutzinformationen.